Alexander MacKenzie, Reise durch Nordwestamerika

1789 unternimmt der gebürtige Schotte Alexander MacKenzie seine erste
Expedition durch die unerforschte Wildnis Kanadas, um für den Pelzhandel
eine Nordwestverbindung zum Pazifischen Ozean zu erschließen. Diese erste
Expedition scheitert: MacKenzie und seine Begleiter verschlägt es an die raue
Küste des Nordpolarmeeres und sie werden zur Umkehr gezwungen.
Drei Jahre später unternimmt er eine zweite Expedition – dieses Mal mit Erfolg.
Bis heute bewahren der MacKenzie River, der zweitlängste Fluss Nordamerikas,
und der District of MacKenzie die Erinnerung an die Pioniertat des Schotten.
Sein Reisetagebuch ist mehr als eine bloße Dokumentation: ein wahres Leseabenteuer! Der MacKenzie River ist ein Paradies für heutige Kajakfahrer, und zahlreiche naturliebende Wanderer erkunden BritischKolumbien sowie die Nordwest-Territorien Kanadas.

Edition Erdmann im Verlagshaus Roemerweg
14,90€
978-3-7374-0054-1